Jusqu’à présent, 18 personnes du district de Warendorf sont décédées à cause du coronavirus.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

  • Ahlen: 87 infections signalées, dont 71 en bonne santé, 8 décédées et 8 gravement malades
  • Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
  • Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
  • Drensteinfurt: 42 infections, dont 40 en bonne santé, 2 décédées
  • Ennigerloh: 22 infections, dont 21 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
  • Oelde: 66 infections, dont 60 en bonne santé, 5 décédées, 1 gravement malade
  • Ostbevern: 10 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
  • Sassenberg: 22 infections, dont 21 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
  • Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
  • Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
  • Warendorf: 60 infections, dont 58 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

Développement des numéros de cas corona dans le district de Warendorf – affichage de la carte avec des données liées à l’emplacement

=====

Nouvelles du 21 mai 2020, 13 h 30: pas de nouvelles infections, trois rapports de santé

Comme l’a signalé le bureau de santé du district le jeudi 21 mai, il n’y a pas eu de nouvelles infections par le virus corona dans le district de Warendorf par rapport à la veille. Depuis le premier cas connu le 7 mars, 485 personnes dans un cercle ont été testées positives pour le virus. Le nombre de rapports de santé continue cependant d’augmenter: il est de 447 (jour précédent: 444).

Jusqu’à présent, 18 personnes du district de Warendorf sont décédées à cause du coronavirus. Actuellement, 20 personnes sont encore malades.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

  • Ahlen: 87 infections signalées, dont 70 en bonne santé, 8 décédées et 9 gravement malades
  • Beckum: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
  • Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
  • Drensteinfurt: 42 infections, dont 40 en bonne santé, 2 décédées
  • Ennigerloh: 22 infections, dont 21 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
  • Oelde: 66 infections, dont 60 en bonne santé, 5 décédées, 1 gravement malade
  • Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
  • Sassenberg: 22 infections, dont 21 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
  • Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
  • Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
  • Warendorf: 60 infections, dont 58 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Nouvelles du 20 mai 2020, 16 h 50: deux autres décès par effet corona dans le district de Warendorf

Le nombre de personnes décédées des suites de la maladie de Covid 19 dans le district de Warendorf est passé de deux à 18. Comme l’a annoncé le bureau de santé mercredi 20 mai, un homme de 88 ans est décédé dans une maison de soins infirmiers à Ahlen et un résident de 92 ans dans la même maison de soins infirmiers dans un hôpital il y a quelques jours. Les deux hommes avaient déjà souffert de maladies.

Il y a également deux nouvelles infections. Cela signifie que 485 personnes ont été infectées par le virus corona depuis le 7 mars. Le nombre de personnes en bonne santé augmente de 1 à 444. 23 personnes sont toujours considérées comme gravement malades. Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 87 cas d’infection signalés, dont 68 en bonne santé, 8 décédés, 11 gravement malades
• Beckum: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 40 en bonne santé, 2 décédées
• Ennigerloh: 22 infections, dont 21 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 60 en bonne santé, 5 décédées et 1 gravement malade
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 22 infections, dont 20 en bonne santé, 2 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
• Warendorf: 60 infections, dont 58 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Message du 19 mai 2020 à 15h30: le nombre de personnes en bonne santé augmente

Le nombre de patients corona en bonne santé dans le district de Warendorf a augmenté: par rapport à la veille, le nombre a augmenté de six, un total de 443 patients ont été déclarés en bonne santé. Cela signifie que 24 personnes sont actuellement gravement malades. Le district de Warendorf ne signale aucune nouvelle infection; 483 personnes inchangées ont été infectées par le coronavirus depuis le 7 mars. 16 personnes sont décédées des suites du coronavirus. Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

  • Ahlen: 87 cas d’infection signalés, dont 68 en bonne santé, 6 décédés, 13 gravement malades
  • Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
  • Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
  • Drensteinfurt: 42 infections, dont 40 en bonne santé, 2 décédées
  • Ennigerloh: 22 infections, dont 20 en bonne santé, 2 gravement malades
  • Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
  • Oelde: 66 infections, dont 60 en bonne santé, 5 décédées, 1 gravement malade
  • Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
  • Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
  • Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
  • Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
  • Warendorf: 60 infections, dont 58 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Message du 18 mai 2020, 16 h 10: Seule une nouvelle infection dans le quartier de Warendorf

Le district de Warendorf signale une nouvelle infection par le coronavirus lundi 18 mai. Cela signifie que 30 personnes sont actuellement gravement malades. Au total, 483 personnes ont été infectées par le virus corona depuis le 7 mars. Le nombre de personnes en bonne santé est resté inchangé à 437, 16 personnes sont décédées en relation avec le coronavirus.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 87 cas d’infection signalés, 65 en bonne santé, 6 décédés, 16 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 22 infections, dont 20 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 38 saines, 1 gravement malade
• Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
• Warendorf: 60 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades

=====

Nouvelles du 17 mai 2020 à 14h00: une seule nouvelle infection corona le week-end dans le quartier de Warendorf

Il n’y a eu qu’une seule nouvelle infection par le virus corona ce week-end (16/17 mai) dans le district de Warendorf. 29 personnes sont actuellement malades. Selon le ministère de la Santé, le nombre total de cas d’infection signalés depuis le 7 mars est désormais de 482. De ce nombre, 437 sont considérés comme étant à nouveau en bonne santé. 16 personnes sont décédées des suites du coronavirus. Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

  • Ahlen: 87 cas d’infection signalés, dont 65 en bonne santé, 6 décédés, 16 gravement malades
  • Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
  • Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
  • Drensteinfurt: 42 infections, dont 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
  • Ennigerloh: 22 infections, dont 20 en bonne santé, 2 gravement malades
  • Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
  • Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
  • Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
  • Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
  • Telgte: 39 infections, dont 38 en bonne santé, 1 gravement malade
  • Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
  • Warendorf: 59 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Actualité du 15 mai 2020 à 13h25: cinq nouvelles infections dans le quartier Warendorf

Après plusieurs jours sans nouvelles infections, cinq personnes dans le district de Warendorf ont contracté le coronavirus. Selon le Département de la santé, le nombre total d’infections est de 481. Le nombre de personnes en bonne santé a de nouveau augmenté et atteint désormais 438 personnes (jour précédent: 434 personnes). 27 personnes sont gravement malades, 16 personnes sont décédées des suites du coronavirus.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 86 cas d’infection signalés, dont 66 en bonne santé, 6 décédés, 14 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 22 infections, dont 20 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 38 saines, 1 gravement malade
• Wadersloh: 29 infections, dont 28 saines, 1 gravement malade
• Warendorf: 59 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Actualité du 14 mai 2020, 15h23: pas de nouvelles infections dans le quartier Warendorf depuis dimanche

Dans le district de Warendorf, le nombre total d’infections par le coronavirus jeudi 14 mai est resté inchangé à 476. Depuis dimanche, aucun nouveau cas d’infection n’a été confirmé, comme l’a annoncé l’administration du district. Dans le même temps, le nombre de personnes en bonne santé a de nouveau augmenté et s’élève désormais à 434 personnes (jour précédent: 427 personnes). 26 personnes sont toujours gravement malades, 16 personnes du cercle sont décédées à cause du coronavirus. Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 83 infections signalées, dont 63 en bonne santé, 6 décédées, 14 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 28 personnes en bonne santé
• Warendorf: 59 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

====

Actualité du 13 mai 2020, 16h32: le nombre de malades aigus continue de baisser

Le district de Warendorf rapporte à nouveau des personnes moins aigües atteintes de coronavirus mercredi 13 mai. 33 personnes sont actuellement malades. Il n’y a toujours pas de nouvelles infections, en même temps le nombre de personnes en bonne santé augmente. Le nombre d’infections totales confirmées en laboratoire reste inchangé à 476. 427 personnes se sont maintenant rétablies, soit trois de plus que la veille. Le nombre de décès liés au coronavirus reste à 16. Le nombre actuel de cas dans les villes en un coup d’œil:

• Ahlen: 83 cas d’infection signalés, 59 en bonne santé, 6 décédés, 18 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 2 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Message du 12 mai 2020, 16 h 20: pas de nouvelles infections dans le quartier de Warendorf

Encore une fois, le district de Warendorf ne signale aucune nouvelle infection par le virus corona. Parce que le nombre de personnes en bonne santé continue d’augmenter, 36 personnes sont toujours gravement malades. Le nombre d’infections totales confirmées en laboratoire reste inchangé à 476, dont 424 sont sains. C’est trois personnes de plus que la veille, comme le rapporte le district de Warendorf mardi 12 mai. Il y a encore 16 décès liés au coronavirus.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 83 infections signalées, dont 56 en bonne santé, 6 décédées, 21 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 2 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 57 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade

=====

Nouvelles du 11 mai 2020 à 15 h 20: nombre de nouvelles infections inchangé

Le nombre de personnes dans le district de Warendorf qui ont été infectées par le coronavirus depuis le 7 mars est inchangé par rapport à la veille: le lundi 11 mai, le service de santé signale 476 infections. 421 personnes se sont rétablies, 39 personnes sont encore malades dans le quartier de Warendorf. Il y a 16 décès liés à une infection à coronavirus.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 83 cas d’infection signalés, 54 en bonne santé, 6 décédés, 23 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 2 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades

=====

Nouvelles du 10 mai 2020 à 15 h 03: deux nouvelles infections ce week-end

L’administration du district de Warendorfer signale deux nouvelles infections le week-end du dimanche 10 mai. Un total de 476 personnes dans le district de Warendorf ont été testées positives pour le coronavirus. 420 personnes se sont rétablies, mais il y a 16 décès liés à une infection à coronavirus. 40 personnes sont encore malades dans le quartier de Warendorf.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 83 infections signalées, dont 53 en bonne santé, 6 décédées, 24 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 26 en bonne santé, 1 décédée
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 38 en bonne santé, 2 décédées, 2 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 30 saines, 2 gravement malades
• Oelde: 66 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 9 infections, dont 7 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Sassenberg: 21 infections, dont 20 en bonne santé, 1 gravement malade
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 26 en bonne santé, 2 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades

=====

Message du 8 mai 2020, 12 h 05: 16e décès dans le quartier de Warendorf

Un autre décès lié au coronavirus est à déplorer dans le quartier de Warendorf: Selon le bureau de santé du vendredi 8 mai, un homme de 88 ans est décédé dans une maison de repos Oelder. Le nombre de décès dans le district est ainsi passé à 16. Une nouvelle infection a été ajoutée par rapport à la veille, de sorte que le nombre de cas de corona confirmés a été de 474 depuis le 7 mars, dont 409 personnes ont maintenant guéri. 49 personnes sont désormais considérées comme gravement malades. Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 83 cas d’infection signalés, dont 49 en bonne santé, 6 décédés, 28 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 25 en bonne santé, 1 décédée, 1 gravement malade
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, 37 en bonne santé, 2 décédées, 3 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, dont 59 en bonne santé, 5 décédées, 1 gravement malade
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 25 en bonne santé, 3 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades

=====

Nouvelles du 7 mai 2020, 14 h 00: 15e mort corona – le nombre de victimes tombe à 54

Jeudi 7 mai, le district de Warendorf a signalé le 15e décès lié au coronavirus. Un homme de 81 ans de Warendorf est décédé à l’hôpital. Comme la veille, une seule nouvelle infection a été signalée le 7 mai – le 473e cas Covid-19 dans le district depuis début mars. Le nombre de patients corona récupérés dans le cercle est quant à lui passé à 404. Cela signifie que 54 personnes dans le district de Warendorf sont maintenant gravement malades.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 82 infections signalées, dont 47 en bonne santé, 6 décédées, 29 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 2 décédées, 4 gravement malades
• Ennigerloh: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, dont 59 en bonne santé, 4 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 38 saines
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 24 en bonne santé, 4 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades

=====

Message du 6 mai 2020 à 17h35: 14e décès corona et nouvelle infection dans le district de Warendorf

Le district de Warendorf signale le 14e décès lié au coronavirus. Une femme de 85 ans qui vivait dans une maison de retraite à Ahlen est décédée dans un hôpital. Tel que rapporté par le département de la santé, une seule nouvelle infection a été signalée mercredi 6 mai – il s’agit du 472e cas Covid-19 depuis le 7 mars.

Le nombre de patients corona récupérés dans le cercle a quant à lui augmenté de cinq à 400. Cela signifie que 58 personnes dans le district de Warendorf sont maintenant gravement malades.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 82 cas d’infection signalés, dont 44 en bonne santé, 6 décédés, 32 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 2 décédées, 4 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 19 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, dont 59 en bonne santé, 4 décédées, 2 gravement malades
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 19 en bonne santé, 2 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 37 en bonne santé, 1 gravement malade
• Telgte: 39 infections, dont 37 en bonne santé, 2 gravement malades
• Wadersloh: 28 infections, dont 24 en bonne santé, 4 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 3 gravement malades

=====

Nouvelles du 5 mai 2020, 17 h 16: une nouvelle augmentation du nombre de patients corona en bonne santé

Le nombre de patients corona récupérés dans le district de Warendorf continue d’augmenter: le district de Warendorf rapporte 395 personnes en bonne santé le mardi 5 mai, contre 394 la veille. Le nombre d’infections est cependant constant. Le département de la santé compte 471 cas corona confirmés en laboratoire. Cela signifie que 63 personnes sont toujours gravement malades. Jusqu’à présent, 13 personnes sont décédées en raison de Covid-19.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 82 cas d’infection signalés, dont 43 en bonne santé, 5 sont décédés, 34 étaient gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 2 décédées, 4 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 19 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, 58 en bonne santé, 4 décédées, 3 gravement malades
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 17 en bonne santé, 4 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 37 en bonne santé, 1 gravement malade
• Telgte: 39 infections, dont 36 en bonne santé, 3 gravement malades
• Wadersloh: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 3 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 3 gravement malades

=====

Nouvelles du 4 mai 2020 à 17 h 02: quatre nouvelles infections corona dans le district de Warendorf

Quatre nouvelles infections corona ont été confirmées dans le district de Warendorf avec des résultats de laboratoire. Le département de la santé fait son rapport le lundi 4 mai. Cela signifie qu’un total de 471 personnes ont contracté Covid-19 depuis le 7 mars. Le nombre de personnes qui se portent bien a de nouveau augmenté – passant de 382 à 394 aujourd’hui. Cela signifie que 64 personnes sont toujours gravement malades – la veille, il y en avait 72. 13 personnes du district de Warendorf sont jusqu’à présent décédées à cause de Covid-19.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 82 infections signalées, dont 42 en bonne santé, 5 décédées, 35 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 2 décédées, 4 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 19 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, 58 en bonne santé, 4 décédées, 3 gravement malades
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 17 en bonne santé, 4 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 37 en bonne santé, 1 gravement malade
• Telgte: 39 infections, dont 36 en bonne santé, 3 gravement malades
• Wadersloh: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 3 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 56 en bonne santé, 3 gravement malades

=====

Nouvelles du 3 mai 2020, 15 h 02: un autre décès lié au coronavirus

Il y a eu un autre décès lié au virus corona dans le district de Warendorf. Un résident de 81 ans d’une maison de retraite de Drensteinfurt est décédé dans un hôpital. C’est le 13e décès dans le district qui est lié au virus.

Parallèlement, avec 72 personnes actuellement, le nombre de personnes souffrant de Covid-19 dans le district a encore diminué. On estime que 382 personnes se sont rétablies. Le nombre total d’infections depuis le 7 mars n’a augmenté que légèrement au cours de la longue fin de semaine pour atteindre 467. Le bureau de santé du district fait son rapport dimanche 3 mai.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 78 infections signalées, dont 32 en bonne santé, 5 décédées, 41 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 11 personnes en bonne santé
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 2 décédées, 4 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 19 en bonne santé, 1 gravement malade
• Everswinkel: 32 infections, dont 29 saines, 3 gravement malades
• Oelde: 65 infections, 58 en bonne santé, 4 décédées, 3 gravement malades
• Ostbevern: 8 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée, 2 gravement malades
• Sassenberg: 21 infections, dont 17 en bonne santé, 4 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 37 en bonne santé, 1 gravement malade
• Telgte: 39 infections, dont 36 en bonne santé, 3 gravement malades
• Wadersloh: 27 infections, dont 24 en bonne santé, 3 gravement malades
• Warendorf: 59 infections, dont 54 en bonne santé, 5 gravement malades

=====

Nouvelles du 30 avril 2020, 16 h 18: deux autres décès par effet corona dans la maison de soins infirmiers d’Ahlen

La pandémie de corona a fait deux autres victimes dans le district de Warendorf: il y a deux jours, deux résidents sont décédés dans une maison de soins infirmiers à Ahlen en raison d’une infection à coronavirus. Cependant, les certificats de décès officiels ne sont disponibles que maintenant. Il s’agit d’un homme de 90 ans et de 94 ans.

Cela signifie que le nombre de personnes décédées en lien avec Covid-19 dans le district de Warendorf est passé à douze. De plus, le nombre de nouvelles infections a de nouveau légèrement augmenté. Le bureau de santé du district signale 458 cas et donc deux autres cas le jeudi 30 avril. Le nombre de personnes en bonne santé a également légèrement augmenté, passant de 357 à 363. Cela signifie que 83 personnes du district de Warendorf sont toujours gravement malades avec le virus Corona.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:
• Ahlen: 74 infections signalées, dont 30 en bonne santé, 5 décédées, 39 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 21 en bonne santé, 1 décédée, 5 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 10 en bonne santé, 1 gravement malade
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 36 en bonne santé, 1 décédée, 5 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 18 saines, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 27 en bonne santé, 5 gravement malades
• Oelde: 65 infections, dont 55 en bonne santé, 4 décédées et 6 gravement malades
• Ostbevern: 6 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée
• Sassenberg: 20 infections, dont 17 en bonne santé, 3 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 36 en bonne santé, 2 gravement malades
• Telgte: 39 infections, dont 33 en bonne santé, 6 gravement malades
• Wadersloh: 26 infections, dont 23 en bonne santé, 3 gravement malades
• Warendorf: 58 infections, dont 52 saines, 6 gravement malades

=====

Nouvelles du 29 avril 2020, 16 h 02: le nombre de personnes infectées a légèrement augmenté

Le nombre de personnes infectées par le virus Corona dans le district de Warendorf a légèrement augmenté. Le département de la santé rapporte le mercredi 29 avril 456 cas – cinq infections de plus que lors de la conférence. Le nombre de personnes en bonne santé a également légèrement augmenté, passant de 354 à 357. Cela signifie que 89 personnes du district de Warendorf sont gravement malades avec le virus Corona. Le nombre de personnes décédées en lien avec Covid-19 dans le district de Warendorf reste inchangé à dix.

Un aperçu du nombre actuel de cas dans les villes et les municipalités:

• Ahlen: 72 cas d’infection signalés, dont 30 en bonne santé, 3 décédés, 39 gravement malades
• Beckum: 27 infections, dont 21 en bonne santé, 1 décédée, 5 gravement malades
• Beelen: 11 infections, dont 8 sont saines, 3 sont gravement malades
• Drensteinfurt: 42 infections, dont 35 en bonne santé, 1 décédée, 6 gravement malades
• Ennigerloh: 20 infections, dont 18 saines, 2 gravement malades
• Everswinkel: 32 infections, dont 26 en bonne santé, 6 gravement malades
• Oelde: 65 infections, dont 56 en bonne santé, 4 décédées et 5 gravement malades
• Ostbevern: 6 infections, dont 5 en bonne santé, 1 décédée
• Sassenberg: 20 infections, dont 16 en bonne santé, 4 gravement malades
• Sendenhorst: 38 infections, dont 36 en bonne santé, 2 gravement malades
• Telgte: 39 infections, dont 33 en bonne santé, 6 gravement malades
• Wadersloh: 26 infections, dont 21 en bonne santé, 5 gravement malades
• Warendorf: 58 infections, dont 52 saines, 6 gravement malades

=====

Message du 28 avril 2020, 16h42: 451 personnes infectées, 354 d’entre elles récupérées

87 personnes du district de Warendorf souffrent actuellement du virus Corona. Laut einer Mitteilung des Kreisgesundheitsamtes am Dienstag (28. April) gibt es im Vergleich zum Vortag nur eine neuinfizierte Person. Insgesamt gibt es im Kreis damit bislang 451 bestätigte Corona-Fälle. Als gesundet gelten 354 der positiv getesteten Personen. Zehn Menschen aus dem Kreis Warendorf sind bislang im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Überblick:
• Ahlen: 69 gemeldete Infektionsfälle, davon 30 Gesundete, 3 Verstorbene, 36 akut Erkrankte
• Beckum: 28 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 8 Gesundete, 3 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 41 Infektionen, davon 35 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 17 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 26 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 56 Gesundete, 4 Verstorbene, 5 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 20 Infektionen, davon 14 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 38 Infektionen, davon 36 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Telgte: 38 Infektionen, davon 33 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Wadersloh: 26 Infektionen, davon 21 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Warendorf: 58 Infektionen, davon 52 Gesundete, 6 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 27. April 2020, 15.10 Uhr: Noch 87 Menschen sind akut erkrankt

Im Kreis Warendorf haben sich 450 Menschen nachweislich mit dem Corona-Virus infiziert. Die Zahl ist laut einer Mitteilung des Gesundheitsamtes von Sonntag auf Montag (27. April) um eins gestiegen. Als Genesen gelten 353 Personen. Damit sind aktuell 87 Menschen akut erkrankt. 10 Menschen aus dem Kreis Warendorf sind bislang im Zusammenhang mit Covid-19 verstorben.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Überblick:
• Ahlen: 69 gemeldete Infektionsfälle, davon 30 Gesundete, 3 Verstorbene, 36 akut Erkrankte
• Beckum: 28 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 8 Gesundete, 3 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 41 Infektionen, davon 35 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 17 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 26 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 55 Gesundete, 4 Verstorbene, 6 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 20 Infektionen, davon 14 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 38 Infektionen, davon 36 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Telgte: 38 Infektionen, davon 33 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 21 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Warendorf: 58 Infektionen, davon 52 Gesundete, 6 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 26. April 2020, 14.14 Uhr: Zehnter Todesfall im Kreis Warendorf

Das Coronavirus hat ein weiteres Menschenleben gefordert. Eine 83-jährige Frau verstarb in einem Krankenhaus, sie hatte chronische Vorerkrankungen. Die Ahlenerin ist das zehnte Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis.

Das Kreisgesundheitsamt meldet am Sonntagmittag (26. April) zudem vier Neuinfektionen seit Freitag. Somit wurden bisher 449 Personen im Kreis positiv getestet. 350 davon sind inzwischen wieder genesen, akut erkrankt sind derzeit noch 89 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Überblick:

• Ahlen: 68 gemeldete Infektionsfälle, davon 30 Gesundete, 3 Verstorbene, 35 akut Erkrankte
• Beckum: 28 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 41 Infektionen, davon 35 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 17 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 26 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 54 Gesundete, 4 Verstorbene, 7 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 20 Infektionen, davon 14 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 38 Infektionen, davon 35 Gesundete, 3 akut Erkrankte
• Telgte: 38 Infektionen, davon 33 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 21 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Warendorf: 58 Infektionen, davon 52 Gesundete, 6 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 24. April 2020, 14.26 Uhr: Zahl der Corona-Infizierten steigt weiter leicht an

Im Kreis Warendorf steigt die Zahl der bestätigten Corona-Fälle weiter leicht an: Das Gesundheitsamt meldet am Freitag, 24. April, 445 Infizierte und damit fünf mehr als noch am Vortag. 345 Personen sind wieder genesen. Verstorben sind neun Menschen. Somit sind aktuell 91 Personen im Kreis Warendorf akut erkrankt.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:
• Ahlen: 67 gemeldete Infektionsfälle, davon 30 Gesundete, 2 Verstorbene, 35 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 40 Infektionen, davon 34 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 17 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 26 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 54 Gesundete, 4 Verstorbene, 7 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 19 Infektionen, davon 14 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 38 Infektionen, davon 34 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Telgte: 38 Infektionen, davon 31 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 20 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Warendorf: 58 Infektionen, davon 52 Gesundete, 6 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 23. April 2020, 15.44 Uhr: Weiterer Todesfall im Kreis Warendorf zu beklagen

Im Kreis Warendorf gibt es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Wie das Gesundheitsamt am Donnerstag meldet, ist ein 71-Jähriger aus Oelde in einem Krankenhaus gestorben. Der Mann litt an Vorerkrankungen. Die Gesamtzahl der Corona-Todesfälle ist damit auf neun gestiegen.

Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der laborbestätigten Infektionsfälle von 434 auf 440. Die Zahl der Gesundeten kletterte sogar um 17 auf 342 (Vortag: 325). Akut erkrankt sind noch 89 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:
• Ahlen: 64 gemeldete Infektionsfälle, davon 29 Gesundete, 2 Verstorbene, 33 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen, davon 21 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 39 Infektionen, davon 34 Gesundete, 1 Verstorbener, 4 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 17 Gesundete, 2 akut Erkrankte
• Everswinkel: 32 Infektionen, davon 26 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 53 Gesundete, 4 Verstorbene, 8 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 19 Infektionen, davon 14 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 37 Infektionen, davon 34 Gesundete, 3 akut Erkrankte
• Telgte: 38 Infektionen, davon 31 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 19 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Warendorf: 58 Infektionen, davon 52 Gesundete, 6 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 22. April 2020, 16.41 Uhr: 101 akut Erkrankte im Kreis Warendorf

Die Kreisverwaltung Warendorf meldet am Mittwoch (22. April) 434 Infektionsfälle mit dem Coronavirus. Das sind vier Fälle mehr im Vergleich zum Vortag. Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Menschen, die wieder genesen sind. Sie liegt nach Angaben des Kreises Warendorf bei 325 Personen, neun mehr als noch am Vortag. Akut erkrankt sind noch 101 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:

• Ahlen: 64 gemeldete Infektionsfälle, davon 29 Gesundete, 2 Verstorbene, 33 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen, davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 8 Gesundete, 3 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 39 Infektionen, davon 33 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 19 Gesundete
• Everswinkel: 30 Infektionen, davon 24 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 43 Gesundete, 3 Verstorbene, 19 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 17 Infektionen, davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 37 Infektionen, davon 32 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Telgte: 37 Infektionen, davon 31 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 19 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Warendorf: 57 Infektionen, davon 50 Gesundete, 7 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 21. April 2020, 8.48 Uhr: Zahl der Neu-Infizierten steigt nur leicht

Die Zahl der Menschen im Kreis Warendorf, die sich seit dem 7. März mit dem Coronavirus infiziert haben, ist am Dienstag (21. April) nur leicht auf 430 angestiegen. Ebenfalls gestiegen ist die Zahl der Menschen, die wieder genesen sind.

Der Kreis Warendorf meldet hier die Zahl von 316 Personen, damit sind dies fünf mehr als noch am Vortag (Montag). Akut erkrankt sind noch 106 Menschen. Unverändert ist die Zahl der im Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben Menschen im Kreis Warendorf, die mit acht beziffert wird.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:
• Ahlen: 61 gemeldete Infektionsfälle, davon 27 Gesundete, 2 Verstorbene, 32 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen, davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 39 Infektionen, davon 33 Gesundete, 1 Verstorbener, 5 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 19 Gesundete
• Everswinkel: 30 Infektionen, davon 23 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 42 Gesundete, 3 Verstorbene, 20 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 17 Infektionen, davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 37 Infektionen, davon 31 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Telgte: 36 Infektionen, davon 30 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 18 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Warendorf: 57 Infektionen, davon 49 Gesundete, 8 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 20. April 2020, 15.38 Uhr: Ein weiterer Infizierter im Kreis Warendorf

Am Montag (20. April) ist die Zahl der Menschen im Kreis Warendorf, die sich seit dem 7. März mit dem Coronavirus infiziert haben, auf 428 angestiegen – das ist ein Fall mehr als noch am Sonntag (19. April) gemeldet.

Wieder genesen sind mittlerweile 311 Menschen, akut erkrankt sind damit noch 109 Personen. Wie am Wochenende mitgeteilt wurde, sind inzwischen acht Menschen im Kreis in Zusammenhang mit dem Coronavirus verstorben.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:
• Ahlen: 60 gemeldete Infektionsfälle, davon 26 Gesundete, 2 Verstorbene, 32 akut Erkrankte
• Beckum: 27 Infektionen, davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
• Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
• Drensteinfurt: 38 Infektionen, davon 33 Gesundete, 1 Verstorbener, 4 akut Erkrankte
• Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 18 Gesundete, 1 akut Erkrankter
• Everswinkel: 30 Infektionen, davon 23 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Oelde: 65 Infektionen, davon 40 Gesundete, 3 Verstorbene, 22 akut Erkrankte
• Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
• Sassenberg: 17 Infektionen, davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
• Sendenhorst: 37 Infektionen, davon 31 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Telgte: 36 Infektionen, davon 30 Gesundete, 6 akut Erkrankte
• Wadersloh: 25 Infektionen, davon 18 Gesundete, 7 akut Erkrankte
• Warendorf: 57 Infektionen, davon 48 Gesundete, 9 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 19. April 2020, 12.00 Uhr: Achter Todesfall im Kreis Warendorf

Der achte Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf wurde bestätigt. Ein 81-jähriger Mann aus Ahlen, der in einem Seniorenheim mit Covid-19 erkrankt war, ist in einem Krankenhaus verstorben. Er hatte Vorerkrankungen.

Am Sonntag (19. April) stieg die Zahl der Menschen im Kreis, die sich seit dem 7. März mit dem Coronavirus infiziert haben, auf 427 – das sind fünf Fälle mehr als am Freitag (17. April). 309 Menschen sind mittlerweile wieder genesen. Akut erkrankt sind damit 110 Personen. Das teilte der Kreis Warendorf am Sonntag mit.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:

  • Ahlen: 60 gemeldete Infektionsfälle, davon 26 Gesundete, 2 Verstorbene, 32 akut Erkrankte
  • Beckum: 27 Infektionen, davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
  • Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
  • Drensteinfurt: 37 Infektionen, davon 33 Gesundete, 1 Verstorbener, 3 akut Erkrankte
  • Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 18 Gesundete, 1 akut Erkrankter
  • Everswinkel: 30 Infektionen, davon 23 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Oelde: 65 Infektionen, davon 40 Gesundete, 3 Verstorbene, 22 akut Erkrankte
  • Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
  • Sassenberg: 17 Infektionen, davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
  • Sendenhorst: 37 Infektionen, davon 30 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Telgte: 36 Infektionen, davon 29 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Wadersloh: 25 Infektionen, davon 18 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Warendorf: 57 Infektionen, davon 48 Gesundete, 9 akut Erkrankt

=====

Meldung vom 17. April 2020, 17.00 Uhr: Zahl der Corona-Todesopfer im Kreis Warendorf steigt auf sieben an

Die Zahl der bestätigten Corona-Infizierten im Kreis Warendorf ist am Freitag (17. April, Stand: 8 Uhr) im Vergleich zum Vortag um acht auf 422 gestiegen. Das Kreisgesundheitsamt meldete in diesem Zusammenhang das siebte Covid-19-Todesopfer: Es handelt sich um einen 89-jährigen Bewohner aus einem Seniorenheim in Oelde, der im Krankenhaus starb. Der Mann hatte verschiedene Vorerkrankungen.

Von den insgesamt 422 Personen im Kreis, die sich seit dem 7. März mit dem Coronavirus infiziert haben, sind 302 wieder genesen. 259 Menschen befinden sich aktuell in Quarantäne, meldet die Kreisverwaltung.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:

  • Ahlen: 58 gemeldete Infektionsfälle, davon 24 Gesundete, 1 Verstorbener, 33 akut Erkrankte
  • Beckum: 27 Infektionen, davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
  • Beelen: 11 Infektionen, davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
  • Drensteinfurt: 37 Infektionen, davon 32 Gesundete, 1 Verstorbener, 4 akut Erkrankte
  • Ennigerloh: 19 Infektionen, davon 18 Gesundete, 1 akut Erkrankter
  • Everswinkel: 28 Infektionen, davon 23 Gesundete, 5 akut Erkrankte
  • Oelde: 65 Infektionen, davon 40 Gesundete, 3 Verstorbene, 22 akut Erkrankte
  • Ostbevern: 6 Infektionen, davon 5 Gesundete, 1 Verstorbener
  • Sassenberg: 17 Infektionen, davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
  • Sendenhorst: 36 Infektionen, davon 28 Gesundete, 8 akut Erkrankte
  • Telgte: 36 Infektionen, davon 29 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Wadersloh: 25 Infektionen, davon 17 Gesundete, 8 akut Erkrankte
  • Warendorf: 57 Infektionen, davon 47 Gesundete, 10 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 16. April 2020, 14.50 Uhr: Ein weiteres Corona-Todesopfer im Kreis Warendorf

Das Coronavirus hat ein weiteres Menschenleben im Kreis Warendorf gefordert. Wie das Kreisgesundheitsamt mitteilte, verstarb ein nicht vorerkrankter 68-jähriger Mann aus Drensteinfurt in einem Krankenhaus. Er ist bisher das sechste Todesopfer im Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis.

Am Donnerstag (16. April) meldete die Kreisverwaltung insgesamt 414 Infektionsfälle. 294 Menschen davon sind inzwischen wieder genesen. Im Vergleich zum Vortag sind das sechs zusätzliche Infektionen und drei weitere Gesundmeldungen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis:

  • Ahlen: 53 gemeldete Infektionsfälle; davon 22 Gesundete, 1 Verstorbener, 30 akut Erkrankte
  • Beckum: 27 Infektionen; davon 20 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
  • Beelen: 11 Infektionen; davon 7 Gesundete, 4 akut Erkrankte
  • Drensteinfurt: 37 Infektionen; davon 30 Gesundete, 1 Verstorbener, 6 akut Erkrankte
  • Ennigerloh: 18 Infektionen; davon 17 Gesundete, 1 akut Erkrankter
  • Everswinkel: 28 Infektionen; davon 23 Gesundete, 5 akut Erkrankte
  • Oelde: 64 Infektionen; davon 40 Gesundete, 2 Verstorbene, 22 akut Erkrankte
  • Ostbevern: 6 Infektionen; davon 4 Gesundete, 1 Verstorbener, 1 akut Erkrankter
  • Sassenberg: 17 Infektionen; davon 12 Gesundete, 5 akut Erkrankte
  • Sendenhorst: 35 Infektionen; davon 28 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Telgte: 36 Infektionen; davon 29 Gesundete, 7 akut Erkrankte
  • Wadersloh: 25 Infektionen; davon 15 Gesundete, 10 akut Erkrankte
  • Warendorf: 57 Infektionen; davon 47 Gesundete, 10 akut Erkrankte

=====

Meldung vom 15. April 2020, 15.00 Uhr: Wieder mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen

Nachdem über das Osterwochenende deutlich mehr Infektionsfälle im Kreis Warendorf gemeldet wurden, stieg die Gesamtzahl am Mittwoch (15. April) wieder nur leicht an. Wie die Kreisverwaltung berichtet, kamen im Vergleich zum Vortag drei Neuinfektionen hinzu. Insgesamt wurden 408 Personen im Kreis Warendorf positiv getestet, seitdem die erste Infektion am 7. März bekannt geworden war.

Davon sind 291 inzwischen wieder gesund – acht Personen mehr als am Tag zuvor. Derzeit sind noch 112 Menschen akut erkrankt.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (51 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete, 1 Verstorbener), Beckum (27 Infektionen, 20 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (37 Infektionen, 30 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (27 Infektionen, 23 Gesundete), Oelde (62 Infektionen, 40 Gesundete, 2 Verstorbene), Ostbevern (6 Infektionen, 4 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (17 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 28 Gesundete), Telgte (36 Infektionen, 29 Gesundete), Wadersloh (25 Infektionen, 12 Gesundete) und Warendorf (57 Infektionen, 47 Gesundete).

=====

Meldung vom 14. April 2020, 17.00 Uhr: Weiterer Todesfall im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf gab es innerhalb weniger Tage einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Ein 80-jähriger Oelder, der mehrfach vorerkrankt war, ist in einem Krankenhaus verstorben. Derweil sind die Infektionsfälle im Kreis weiter angestiegen. Am Dienstag (14. April) lag die Gesamtzahl bei 405. Davon sind 283 Personen inzwischen wieder gesund.

Im Vergleich zum Vortag sind das vier zusätzliche Infektionsfälle und acht weitere Gesundmeldungen. Akut erkrankt sind derzeit 117 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (51 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete, 1 Verstorbener), Beckum (26 Infektionen, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (37 Infektionen, 27 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 19 Gesundete), Oelde (63 Infektionen, 39 Gesundete, 2 Verstorbene), Ostbevern (6 Infektionen, 4 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (16 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 28 Gesundete), Telgte (36 Infektionen, 29 Gesundete), Wadersloh (26 Infektionen, 12 Gesundete) und Warendorf (56 Infektionen, 48 Gesundete).

=====

Meldung vom 13. April 2020, 15.35 Uhr: Kreis meldet den vierten Todesfall

Den vierten Todesfall im Zusammenhang mit dem Coronavirus meldet der Kreis Warendorf. Eine 70-jährige Frau aus Ahlen ist in einem Krankenhaus verstorben. Sie litt unter Vorerkrankungen. Über die Ostertage ist zudem die Gesamtzahl der seit dem 7. März bestätigten Coronavirus-Infektionen im Kreis Warendorf auf 401 gestiegen.

Akut am Coronavirus erkrankt sind derzeit noch 122 Menschen im Kreis. Das sind 25 Fälle mehr als am Karfreitag bekannt waren. 275 Personen – 13 mehr als am Karfreitag – sind inzwischen wieder gesund gemeldet. Akut am Coronavirus erkrankt sind derzeit noch 122 Menschen im Kreis.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (50 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete, 1 Verstobener), Beckum (25 Infektionsfälle, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (36 Infektionen, 27 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 18 Gesundete), Oelde (63 Infektionen, 39 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 4 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (16 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 25 Gesundete), Telgte (36 Infektionen, 27 Gesundete), Wadersloh (26 Infektionen, 11 Gesundete) und Warendorf (55 Infektionen, 47 Gesundete).

=====

Meldung vom 10. April 2020, 16.35 Uhr: Kreis meldet neun Neuinfektionen und elf weitere Genesene

Am Karfreitag (10. April) lag die Gesamtzahl der Coronavirus-Infektionen im Kreis Warendorf bei 376. Das sind neun Fälle mehr als noch 24 Stunden zuvor. 262 Personen davon – also elf weitere im Vergleich zum Vortag – sind inzwischen wieder gesund gemeldet. Insgesamt gab es bisher drei Todesfälle in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis. Akut erkrankt sind derzeit noch 111 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (32 gemeldete Infektionsfälle, davon 22 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (36 Infektionen, 26 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 17 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 17 Gesundete), Oelde (61 Infektionen, 37 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 3 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (14 Infektionen, 12 Gesundete), Sendenhorst (34 Infektionen, 25 Gesundete), Telgte (34 Infektionen, 22 Gesundete), Wadersloh (26 Infektionen, 9 Gesundete) und Warendorf (55 Infektionen, 46 Gesundete).

=====

Meldung vom 9. April 2020, 15.49 Uhr: Erneut weniger akut Erkrankte im Kreis Warendorf

Der Kreis Warendorf meldet erneut weniger akut am Coronavirus erkrankte Personen. Bis Donnerstagnachmittag (9. April) kamen fünf Neuinfektionen hinzu, zehn Personen wurden wieder gesund gemeldet. Insgesamt sind 367 Infektionsfälle mit dem Coronavirus im Kreis registriert worden, 251 Personen davon sind inzwischen wieder genesen. Akut erkrankt sind derzeit noch 116 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (32 gemeldete Infektionsfälle, davon 20 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (35 Infektionen, 26 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 16 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 17 Gesundete), Oelde (60 Infektionen, 36 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 2 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (14 Infektionen, 11 Gesundete), Sendenhorst (31 Infektionen, 23 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 20 Gesundete), Wadersloh (24 Infektionen, 8 Gesundete) und Warendorf (55 Infektionen, 46 Gesundete).

=====

Meldung vom 8. April 2020, 17.16 Uhr: Elf Neuinfektionen, 15 Gesundmeldungen

Elf Neuinfektionen, 15 Gesundmeldungen – das berichtet der Kreis Warendorf am Mittwochnachmittag (8. April). Insgesamt seien 362 Infektionsfälle mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf registriert worden, so das Kreisgesundheitsamt. Hiervon sind inzwischen 241 Personen wieder gesund, akut erkrankt sind derzeit noch 121 Menschen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (29 gemeldete Infektionsfälle, davon 20 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 19 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (35 Infektionen, 25 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 16 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 17 Gesundete), Oelde (59 Infektionen, 33 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 2 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 8 Gesundete), Sendenhorst (31 Infektionen, 23 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 17 Gesundete), Wadersloh (24 Infektionen, 8 Gesundete) und Warendorf (55 Infektionen, 46 Gesundete).

=====

Meldung vom 7. April 2020, 17.25 Uhr: Erneut mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen im Kreis Warendorf

Die Entwicklung der letzten Tage hält weiter an: am Dienstagnachmittag (7. April) meldete die Kreisverwaltung erneut mehr Gesundmeldungen als Neuinfektionen mit dem Coronavirus. Im Vergleich zum Vortag steckten sich vier weitere Personen mit dem Virus an – zehn Erkrankte sind inzwischen jedoch wieder gesund. Insgesamt gibt es im Kreis damit 351 Infektionsfälle und 226 Gesundmeldungen. Akut erkrankt sind derzeit 125 Personen.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (26 gemeldete Infektionsfälle, davon 19 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 18 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (35 Infektionen, 24 Gesundete), Ennigerloh (18 Infektionen, 16 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 14 Gesundete), Oelde (58 Infektionen, 31 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 2 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 8 Gesundete), Sendenhorst (28 Infektionen, 22 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 15 Gesundete), Wadersloh (22 Infektionen, 7 Gesundete) und Warendorf (53 Infektionen, 43 Gesundete).

=====

Meldung vom 6. April 2020, 16.17 Uhr: Weiterer Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus / Zahl der Neuinfektionen steigt nur leicht

Im Kreis Warendorf gab es einen weiteren Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus. Verstorben ist ein 92-jähriger Bewohner eines Seniorenheims in Oelde, wie das Kreisgesundheitsamt mitteilte. Die festgestellten Neuinfizierungen mit dem Coronavirus sind am Montag (6. April) kreisweit erneut nur leicht angestiegen.

Am Nachmittag lag die Gesamtzahl der Infektionsfälle bei 347 – das sind vier mehr als noch am Sonntag. Dagegen sind elf weitere Personen genesen. Somit sind 216 Personen im Kreis Warendorf wieder gesund, 131 noch akut erkrankt.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (26 gemeldete Infektionsfälle, davon 18 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 16 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 7 Gesundete), Drensteinfurt (34 Infektionen, 23 Gesundete), Ennigerloh (17 Infektionen, 16 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 14 Gesundete), Oelde (58 Infektionen, 28 Gesundete, 1 Verstorbener), Ostbevern (6 Infektionen, 2 Gesundete, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 6 Gesundete), Sendenhorst (28 Infektionen, 22 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 15 Gesundete), Wadersloh (22 Infektionen, 9 Gesundete) und Warendorf (51 Infektionen, 40 Gesundete).

=====

Meldung vom 5. April 2020, 16.12 Uhr: Zwei neue Fälle und 22 weitere gesundete Corona-Patienten

Die Zahl der festgestellten Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf ist bis Sonntag (3. April) nur leicht angestiegen. Bis zum Nachmittag kamen nur zwei weitere neue Fälle hinzu. Insgesamt beläuft sich die Zahl seit Beginn der Epidemie im Kreis am 7. März auf nunmehr 343 Infektionsfälle. Mehr als die Hälfet davon – nämlich 205 Personen – sind mittlerweile wieder gesundet. Die Zahl der Genesenen stieg am Sonntag um 22 weitere Personen an.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (25 gemeldete Infektionsfälle, davon 15 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 16 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (11 Infektionen, 6 Gesundete), Drensteinfurt (34 Infektionen, 23 Gesundete), Ennigerloh (17 Infektionen, 16 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 13 Gesundete), Oelde (58 Infektionen, 27 Gesundete), Ostbevern (5 Infektionen, 1 Gesundeter, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 7 Gesundete), Sendenhorst (27 Infektionen, 20 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 15 Gesundete), Wadersloh (21 Infektionen, 9 Gesundete) und Warendorf (51 Infektionen, 37 Gesundete).

=====

Meldung vom 3. April 2020, 16.44 Uhr: Drei Neuinfizierungen und 20 gesundete Corona-Patienten gemeldet

Die Zahl der festgestellten Neuinfizierungen mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf ist am Freitag (3. April) nur leicht angestiegen. Bis zum Nachmittag kamen nur drei neue Fälle hinzu. Insgesamt gab es damit in den vergangenen vier Wochen 341 Infektionsfälle, wovon ein großer Teil bereits wieder gesund ist. Die Zahl der Genesenen stieg um 20 Personen auf mittlerweile 183 an.

Die aktuellen Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (25 Infektionen, 14 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 12 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (10 Infektionen, 4 Gesundete), Drensteinfurt (34 Infektionen, 22 Gesundete), Ennigerloh (17 Infektionen, 14 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 11 Gesundete), Oelde (57 Infektionen, 24 Gesundete), Ostbevern (5 Infektionen, 1 Gesundeter, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 6 Gesundete), Sendenhorst (27 Infektionen, 16 Gesundete), Telgte (32 Infektionen, 14 Gesundete), Wadersloh (21 Infektionen, 9 Gesundete) und Warendorf (51 Infektionen, 36 Gesundete).

=====

Meldung vom 2. April 2020, 18.53 Uhr: 16 Neuerkrankte, 21 Gesundmeldungen

338 Coronavirus-Fälle – das ist der aktuelle Stand am Donnerstagnachmittag (2. April) im Kreis Warendorf. Das sind 16 mehr als noch am Tag davor. Von dieser Gesamtzahl sind 163 Personen inzwischen wieder gesund gemeldet. 24 Stunden zuvor waren es noch 142.

Die Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis: Ahlen (24 Infektionen, 12 Gesundete), Beckum (24 Infektionen, 10 Gesundete, 1 Verstorbener), Beelen (10 Infektionen, 4 Gesundete), Drensteinfurt (34 Infektionen, 21 Gesundete), Ennigerloh (17 Infektionen, 14 Gesundete), Everswinkel (25 Infektionen, 10 Gesundete), Oelde (58 Infektionen, 20 Gesundete), Ostbevern (5 Infektionen, 1 Gesundeter, 1 Verstorbener), Sassenberg (13 Infektionen, 6 Gesundete), Sendenhorst (27 Infektionen, 16 Gesundete), Telgte (31 Infektionen, 13 Gesundete), Wadersloh (19 Infektionen, 6 Gesundete) und Warendorf (51 Infektionen, 30 Gesundete).

=====

Meldung vom 1. April 2020, 19.10 Uhr: Zweiter Todesfall im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf hat es einen zweiten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus gegeben. Ein 81-jähriger Mann aus Ostbevern, der mehrere Vorerkrankungen hatte, ist in einer Klinik im Kreis verstorben. Am Mittwochnachmittag (1. April) meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf 322 Infizierte. Das sind zwölf mehr als noch am Dienstag. Auch die Zahl der Gesundmeldungen stieg weiter an: sie lag nach einer Meldung des Kreisgesundheitsamtes bei 142.

Die Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis im Überblick: Ahlen (22), Beckum (23), Beelen (9), Drensteinfurt (31), Ennigerloh (17), Everswinkel (24), Oelde (56), Ostbevern (5), Sassenberg (12), Sendenhorst (25), Telgte (29), Wadersloh (19) und Warendorf (50).

=====

Meldung vom 31. März 2020, 19.15 Uhr: Mehr Gesundmeldungen als Neuinfizierungen

Das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf meldete am Dienstagnachmittag (31. März) 310 mit dem Coronavirus Infizierte – sieben mehr als 24 Stunden zuvor. Die gute Nachricht: die Zahl der Gesundmeldungen überstieg die Zahl der Neuinfizierungen. Galten am Montag noch 98 Personen als genesen, waren es am Dienstag bereits 121 Personen. Von einer Trendwende zu sprechen, sei aber viel zu früh, hieß es aus der Kreisverwaltung.

Die Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis im Überblick: Ahlen (20), Beckum (22), Beelen (10), Drensteinfurt (30), Ennigerloh (16), Everswinkel (23), Oelde (54), Ostbevern (5), Sassenberg (11), Sendenhorst (24), Telgte (29), Wadersloh (17) und Warendorf (49).

=====

Meldung vom 30. März 2020, 16.48 Uhr: Neuinfektionen steigen langsamer

Die Gesamtzahl der mit dem Coronavirus infizierten Personen lag am Montagnachmittag (30. März) bei 303. Dies ist im Vergleich zum Vortag ein Anstieg von zwölf Fällen. Rasant nach oben ging dagegen die Zahl der Gesundmeldungen: nach Angaben des Kreisgesundheitsamtes sind 98 Personen inzwischen wieder genesen. „Trotzdem ist es viel zu früh, um hieraus einen Trend abzuleiten“, gibt Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Hückelheim zu bedenken.

Die Fallzahlen in den Städten und Gemeinden im Kreis im Überblick: Ahlen (20), Beckum (22), Beelen (10), Drensteinfurt (30), Ennigerloh (16), Everswinkel (23), Oelde (52), Ostbevern (4), Sassenberg (11), Sendenhorst (24), Telgte (28), Wadersloh (14) und Warendorf (49).

=====

Meldung vom 29. März 2020, 17.45 Uhr: Zwölf neue Coronavirus-Fälle am Wochenende

291 Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf – das meldete die Kreisverwaltung am Sonntagnachmittag (29. März). 25 Patienten davon sind inzwischen wieder genesen. Im Verlauf der Woche war jedoch auch ein Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus bekannt geworden.

Die Fallzahlen der Städte und Gemeinden im Kreis im Überblick: Ahlen (19), Beckum (22), Beelen (10), Drensteinfurt (28), Ennigerloh (16), Everswinkel (23), Oelde (49), Ostbevern (4), Sassenberg (11), Sendenhorst (23), Telgte (25), Wadersloh (12) und Warendorf (49).

=====

Meldung vom 27. März 2020, 16.45 Uhr: 279 bestätige Coronavirus-Infektionen im Kreis Warendorf

Die Zahl der bestätigten Coronavirus-Infektionen ist im Kreis Warendorf am Freitagnachmittag (27. März) weiter angestiegen. Das Gesundheitsamt meldete 279 Fälle – das sind 25 mehr als am Vortag bekannt waren. Von den 279 Erkrankten sind 22 mittlerweile wieder gesund. Wie berichtet gab es im Kreis einen Todesfall zu beklagen.

Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (19), Beckum (22), Beelen (10), Drensteinfurt (26), Ennigerloh (16), Everswinkel (23), Oelde (46), Ostbevern (4), Sassenberg (11), Sendenhorst (23), Telgte (19), Wadersloh (12) und Warendorf (48).

=====

Meldung vom 26. März 2020, 16.48 Uhr: Erster Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf hat das Coronavirus nun ein erstes Todesopfer gefordert. Wie dem Gesundheitsamt mitgeteilt wurde, ist ein vorerkrankter 85-jähriger Beckumer in einem Münsteraner Krankenhaus verstorben. Er war dort wegen einer anderen schweren Erkrankung zur Behandlung.

„Unser tiefes Mitgefühl gilt den Angehörigen des Verstorbenen“, zeigt sich Landrat Dr. Olaf Gericke über den ersten Todesfall in Zusammenhang mit dem Coronavirus betroffen.

Derweil stieg die Zahl der erkrankten Personen im Kreis Warendorf weiter an. Am Donnerstagnachmittag (26. März) meldete das Gesundheitsamt 254 Infizierte. Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (19), Beckum (21), Beelen (7), Drensteinfurt (22), Ennigerloh (16), Everswinkel (20), Oelde (41), Ostbevern (2), Sassenberg (11), Sendenhorst (20), Telgte (19), Wadersloh (10) und Warendorf (46).

=====

Meldung vom 25. März 2020, 18.00 Uhr: 244 Erkrankte, 8 Gesunde

Die Zahl der am Coronavirus erkrankten Personen im Kreis Warendorf steigt weiter an. Am Mittwochnachmittag (25. März) lag sie bei 244. Acht Personen davon sind inzwischen wieder gesund.

Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (19), Beckum (21), Beelen (7), Drensteinfurt (22), Ennigerloh (16), Everswinkel (17), Oelde (38), Ostbevern (1), Sassenberg (10), Sendenhorst (21), Telgte (18), Wadersloh (9) und Warendorf (45).

=====

Meldung vom 24. März 2020, 18.06 Uhr: Zehn weitere Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Zehn weitere Coronavirus-Fälle meldete das Kreisgesundheitsamt am Dienstagnachmittag (24. März) im Vergleich zum Vortag. Damit liegt die Gesamtzahl im Kreis Warendorf nun bei 217 infizierten Personen. Die gute Nachricht: sieben davon sind inzwischen wieder gesund gemeldet worden.

Die aktuellen Fallzahlen für die Städte und Gemeinden im Überblick: Ahlen (17), Beckum (21), Beelen (5), Drensteinfurt (19), Ennigerloh (16), Everswinkel (15), Oelde (32), Ostbevern (1), Sassenberg (9), Sendenhorst (18), Telgte (16), Wadersloh (8) und Warendorf (40).
Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. ihre Kontaktpersonen und haben überwiegend nur leichte Symptome.

=====

Meldung vom 23. März 2020, 16.32 Uhr: 207 Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

207 mit dem Coronavirus infizierte Personen – das meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Montagnachmittag (23. März). Dies sind acht Fälle mehr als noch 24 Stunden zuvor. „Sechs Personen sind inzwischen wieder gesund gemeldet“, gibt Gesundheitsamtsleiter Dr. Wolfgang Hückelheim bekannt.

Die Städte und Gemeinden verzeichnen folgende Fallzahlen: Ahlen (16), Beckum (19), Beelen (5), Drensteinfurt (18), Ennigerloh (16), Everswinkel (15), Oelde (32), Ostbevern (1), Sassenberg (7), Sendenhorst (18), Telgte (13), Wadersloh (8) und Warendorf (39).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. haben sich als ihre Kontaktpersonen angesteckt und haben überwiegend nur leichte Symptome.

=====

Meldung vom 22. März 2020, 16.20 Uhr: 199 Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

199 mit dem Coronavirus infizierte Personen meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf am Sonntagnachmittag (22. März). Fünf Personen sind inzwischen wieder gesund. Insgesamt wurde für mehrere hundert Menschen die häusliche Quarantäne angeordnet.

Alle kreisangehörigen Kommunen sind betroffen. Im Überblick:  Ahlen (15), Beckum (17), Beelen (5), Drensteinfurt (18), Ennigerloh (16), Everswinkel (12), Oelde (32), Ostbevern (1), Sassenberg (7), Sendenhorst (18), Telgte (12), Wadersloh (8) und Warendorf (38).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. haben sich als ihre Kontaktpersonen angesteckt und haben überwiegend nur leichte Symptome. Die hohe Anzahl der Tests in den Laboren zeigt inzwischen Auswirkungen: derzeit ist mit einer Wartezeit auf die Testergebnisse von rund 48 Stunden zu rechnen.

=====

Meldung vom 20. März 2020, 15.07 Uhr: Coronavirus-Fälle steigen auf 173

Am Freitagnachmittag (20. März) bestätigte das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf insgesamt 173 Coronavirus-Fälle im Kreis. Das sind 35 mehr als noch einen Tag zuvor. Die gute Nachricht: vier Personen wurden inzwischen wieder als gesund gemeldet. In allen Städten und Gemeinden gibt es Infizierte. Insgesamt wurde für mehrere hundert Kontaktpersonen die häusliche Quarantäne angeordnet.

Die aktuellen Fallzahlen für die Städte und Gemeinden im Überblick: Ahlen (10), Beckum (14), Beelen (5), Drensteinfurt (16), Ennigerloh (15), Everswinkel (11), Oelde (29), Ostbevern (1), Sassenberg (7), Sendenhorst (16), Telgte (9), Wadersloh (5) und Warendorf (35).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. haben sich als ihre Kontaktpersonen angesteckt und haben überwiegend nur leichte Symptome. Die hohe Anzahl der Tests in den Laboren zeigt inzwischen Auswirkungen: derzeit ist mit einer Wartezeit auf die Testergebnisse von rund 48 Stunden zu rechnen.

=====

Meldung vom 19. März 2020, 17.20 Uhr: 138 Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Am Donnerstagnachmittag (19. März) lagen dem Gesundheitsamt des Kreises Warendorf insgesamt 138 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis vor. Das sind 30 mehr als 24 Stunden zuvor. Drei Personen davon wurden inzwischen wieder als gesund gemeldet. In allen 13 Städten und Gemeinden gibt es Infizierte. Insgesamt wurde für über 500 Kontaktpersonen häusliche Quarantäne angeordnet.

Die aktuellen Fallzahlen für die Städte und Gemeinden im Überblick: Ahlen (9), Beckum (12), Beelen (4), Drensteinfurt (14), Ennigerloh (8), Everswinkel (9), Oelde (22), Ostbevern (1), Sassenberg (6), Sendenhorst (13), Telgte (6), Wadersloh (4) und Warendorf (30)

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. haben sich als ihre Kontaktpersonen angesteckt und haben überwiegend nur leichte Symptome.

Die hohe Anzahl der Tests in den Laboren zeigt inzwischen Auswirkungen: derzeit ist mit einer Wartezeit auf die Testergebnisse von rund 48 Stunden zu rechnen.

=====

Meldung vom 18. März 2020, 18.33 Uhr: Mehr als hundert Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Am Mittwochnachmittag (18. März) meldete das Gesundheitsamt des Kreises Warendorf insgesamt 108 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis. Eine Person davon wurde inzwischen wieder gesund gemeldet.

Der für Ostbevern registrierte Fall hat sich bei einem weiteren Test nicht bestätigt, so dass dort als einzige Kommune im Kreis niemand mit dem Virus infiziert ist.

Die übrigen Städte und Gemeinden verzeichnen folgende Fallzahlen: Ahlen (8), Beckum (9), Beelen (3), Drensteinfurt (9), Ennigerloh (6), Everswinkel (7), Oelde (22), Sassenberg (2), Sendenhorst (12), Telgte (3), Wadersloh (4) und Warendorf (23).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. ihre Kontaktpersonen und haben überwiegend nur leichte Symptome.

Die hohe Anzahl der Tests in den Laboren zeigt inzwischen Auswirkungen: derzeit ist mit einer Wartezeit auf die Testergebnisse von rund 48 Stunden zu rechnen.

=====

Meldung vom 17. März 2020, 17.26 Uhr: Weitere Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

84 bestätigte Coronavirus-Fälle – das ist der aktuelle Stand im Kreis Warendorf am Dienstagnachmittag (17. März). Somit sind weitere 19 Personen seit Montagnachmittag erkrankt. Die gute Nachricht: ein Patient ist inzwischen wieder gesund gemeldet.

Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (6), Beckum (9), Beelen (2), Drensteinfurt (8), Ennigerloh (5), Everswinkel (5), Oelde (14), Ostbevern (1), Sassenberg (2), Sendenhorst (9), Telgte (3), Wadersloh (3) und Warendorf (17).

Die Erkrankten sind zum größten Teil Urlaubsrückkehrer bzw. ihre Kontaktpersonen und haben überwiegend nur leichte Symptome.

=====

Meldung vom 17. März 2020, 13.26 Uhr: Sieben weitere Coronavirus-Fälle

66 bestätigte Coronavirus-Fälle – das ist der aktuelle Stand im Kreis Warendorf am Dienstagmorgen (17. März). Somit sind weitere sieben Personen im Laufe des Vortages erkrankt.

Die Städte und Gemeinden im Kreis sind wie folgt betroffen: Ahlen (5), Beckum (7), Beelen (2), Drensteinfurt (3), Ennigerloh (4), Everswinkel (5), Oelde (12), Ostbevern (1), Sassenberg (2), Sendenhorst (7), Telgte (2), Wadersloh (3) und Warendorf (13).

Die Erkrankten befinden sich – ebenso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen – in häuslicher Quarantäne. Die meisten von ihnen sind Urlaubsrückkehrer bzw. ihre Kontaktpersonen und zeigen zum größten Teil nur leichte Symptome.

=====

Meldung vom 16. März 2020, 16.35 Uhr: Öffentliches Leben im Kreis stark eingeschränkt / Kreishaus und Rathäuser schließen weitgehend

Die Drähte zwischen den Rathäusern und dem Kreishaus glühten am Montag (16. März). In einer Telefonkonferenz stimmten sich Landrat Dr. Olaf Gericke und die Bürgermeister der Städte und Gemeinden über eine gemeinsame Linie im Zusammenhang mit dem Coronavirus ab.

„Unsere wichtigste Aufgabe ist es, die Zahl der Infektionen so gering wie möglich zu halten. Da der Schutz der Gesundheit Vorrang hat, steht das öffentliche Leben vor massiven Einschränkungen. Denn weniger Kontakte bedeuten weniger Infektionen. Es geht also jetzt vor allem um Rücksichtnahme auf die Schwächeren und um gegenseitige Hilfe“, betonten der Landrat und der Beckumer Bürgermeister Dr. Karl-Uwe Strothmann, der als Sprecher der Bürgermeister persönlich ins Kreishaus gekommen war.

Im Mittelpunkt der Konferenz stand, den Erlass der Landesregierung zu weiteren kontaktreduzierenden Maßnahmen vor Ort umzusetzen. Dazu muss nach dem Ordnungsrecht jede Stadt und Gemeinde eine entsprechende Allgemeinverfügung erlassen. Darin wird u.a. geregelt, dass ab sofort:

• Bars, Clubs, Theater, Diskotheken, Kinos, Museen, Fitness-Studios, Schwimmbäder und Saunen, Spielhallen, Spielbanken, Wettbüros und Prostitutionsbetriebe schließen
• Volkshochschulen, Musikschulen und alle außerschulische Bildungseinrichtungen geschlossen und Zusammenkünfte in Sportvereinen und sonstigen Sport und Freizeiteinrichtungen einzustellen sind
• Restaurants und Hotels dürfen unter strengen Auflagen geöffnet bleiben – sie müssen u.a. die Besucher registrieren für Mindestabstände von zwei Metern zwischen den Tischen sorgen und auf Hygienemaßnahmen hinweisen
• Reiserückkehrer aus Risikogebieten 14 Tage keine Gemeinschaftseinrichtungen, Krankenhäuser, Rehabilitationseinrichtungen, Tageskliniken, stationäre Pflegeeinrichtungen, Berufs- und Hochschulen mehr betreten dürfen
• Krankenhäuser, Rehabilitations- und stationäre Pflegeeinrichtungen Besuchsverbote aussprechen oder nur noch höchstens einen privaten Besucher pro Bewohner und Patient pro Tag zulassen.

Einschränkungen für die Bürgerinnen und Bürger gibt es auch bei den öffentlichen Verwaltungen im Kreis. Die Rathäuser sind für den Publikumsverkehr nicht oder nur stark eingeschränkt geöffnet. Das gilt auch für das Kreishaus, das ebenso wie alle Nebenstellen einschließlich der Ausländerbehörde und der Jobcenter-Anlaufstellen ab Dienstag (17. März) für den Besucherverkehr geschlossen wird. In dringenden Fällen sind persönliche Termine nach telefonischer Absprache möglich. Die Kfz-Zulassungsstellen des Kreises in Warendorf und Beckum bleiben ab Mittwoch (18. März) und die Führerscheinstelle ab Donnerstag (19. März) für spontane Besucher geschlossen. Die Bürgerinnen und Bürger werden gebeten, möglichst das Online-Terminverfahren über die Homepage des Kreises (Zulassungsstelle/ „Terminbuchung Online“) zu nutzen oder per E-Mail an zulassungsstelle@kreis-warendorf.de einen Termin zu vereinbaren. Mit der Führerscheinstelle können Termine per Mail unter Fahrerlaubnis@kreis-warendorf.de oder unter Tel. 02581/ 53-3608 vereinbart werden.

=====

Meldung vom 16. März 2020, 12.26 Uhr: Coronavirus-Fälle steigen weiter an

Am Montagmorgen (16. März) gab es 59 bestätigte Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf. Das waren zwölf Erkrankte mehr als noch einen Tag zuvor.

Wie das Gesundheitsamt des Kreises mitteilte, sind nun alle Städte und Gemeinden im Kreis betroffen: Ahlen (5), Beckum (6), Beelen (2), Drensteinfurt (2), Ennigerloh (2), Everswinkel (4), Oelde (11), Ostbevern (1), Sassenberg (2), Sendenhorst (7), Telgte (2), Wadersloh (3) und Warendorf (12).

Die Erkrankten zeigen zum größten Teil nur leichte Symptome und befinden sich – ebenso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen – in häuslicher Quarantäne. Die meisten von ihnen sind Rückkehrer aus Skigebieten bzw. ihre Kontaktpersonen.

=====

Meldung vom 15. März 2020, 12.40 Uhr: 47 Coronavirus-Fälle in allen kreisangehörigen Kommunen

47 Menschen im Kreis Warendorf sind mit dem Coronavirus infiziert (Stand: 15. März). Inzwischen seien alle Städte und Gemeinden im Kreis betroffen, teilte das Gesundheitsamt mit. Nachdem sich von Freitagnachmittag bis Samstagmorgen keine weiteren Fälle bestätigt hatten, stieg die Zahl der Erkrankten bis Sonntagmorgen um 20 Personen an.

Drensteinfurt, Ostbevern und Sassenberg verzeichnen nun jeweils eine positiv getestete Person, Beelen, Ennigerloh und Telgte jeweils zwei. Drei Fälle sind in Wadersloh bekannt, vier in Everswinkel. In Ahlen und Beckum erkrankten jeweils fünf Personen. Sechs Fälle wurden für Sendenhorst gemeldet, sieben Fälle für Warendorf und acht für Oelde.

Die Betroffenen zeigen zum größten Teil nur leichte Symptome und befinden sich – ebenso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen – in häuslicher Quarantäne. Die meisten von ihnen sind Rückkehrer aus Skigebieten in Südtirol bzw. ihre Kontaktpersonen.

=====

Meldung vom 13. März 2020, 15.40 Uhr: Zahl der Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf steigt auf 27

Im Kreis Warendorf ist die Zahl der Coronavirus-Fälle am Freitagnachmittag (13. März) auf 27 angestiegen. Am Vortag waren noch elf Fälle gemeldet. Die allermeisten der jetzt neu Erkrankten waren aus Italien- beziehungsweise Südtirol-Urlauben zurückgekommen. Sie wurden positiv getestet, nachdem sie Symptome aufwiesen.

Die Personen kommen aus Sendenhorst (5), Warendorf und Wadersloh (jeweils 3), Beckum und Oelde (je 2) sowie aus Beelen und Everswinkel (je 1).

Die Betroffenen sind zum größten Teil nur leicht erkrankt und befinden sich ebenso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne. Einer der am Donnerstag gemeldeten Fälle aus Ahlen hat sich bei einem weiteren Test nicht bestätigt, so dass die Gesamtzahl der Erkrankten aus Ahlen weiterhin bei vier liegt.

Weitere Informationen zum Thema unter www.kreis-warendorf.de

=====

Meldung vom 13. März 2020, 08.20 Uhr: Elf Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf ist die Zahl der Coronavirus-Fälle am Donnerstag (12. März) auf elf angestiegen. Vier erwachsene Personen, die jeweils aus Italien- beziehungsweise Südtirol-Urlauben zurückgekehrt waren, wurden positiv getestet, nachdem sie Symptome aufwiesen. Es handelt sich um eine Frau aus Drensteinfurt, eine Frau aus Ennigerloh sowie um einen Mann aus Ahlen und aus Oelde.

Die Betroffenen sind – wie derzeit alle positiv auf das Coronavirus getesteten Personen im Kreis Warendorf – nur leicht erkrankt und befinden sich ebenso wie die vom Gesundheitsamt ermittelten Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Weitere Informationen zum Thema unter www.kreis-warendorf.de

=====

Meldung vom 11. März 2020, 17.40 Uhr: Sieben Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf ist die Zahl der Coronavirus-Fälle am Mittwoch (11. März) auf sieben angestiegen. Nach Laboruntersuchungen wurden dem Gesundheitsamt am Nachmittag zwei weitere Proben als positiv bestätigt.

Es handelt sich dabei um einen Mann aus Everswinkel sowie um eine Frau aus Ahlen. Beide Personen haben nur leichte Symptome. Sie befinden sich ebenso wie ermittelte Kontaktpersonen in häuslicher Quarantäne.

Die erkrankte Ahlenerin ist die Partnerin des Mannes, der am Samstag als erster Infizierter aus Ahlen getestet worden war. Der Mann aus Everswinkel hatte sich auf einem Kurzstreckenflug angesteckt. Er wurde auf das Coronavirus getestet, weil das Hamburger Gesundheitsamt den Kreis Warendorf über einen positiv getesteten Sitznachbarn im Flugzeug informiert hatte. „Das zeigt, dass die Meldeketten funktionieren“, so der Leiter des Kreisgesundheitsamtes, Dr. Wolfgang Hückelheim.

Bereits am Vormittag hatte der Kreis Warendorf mitgeteilt, dass zwei Männer aus Ahlen und Oelde positiv auf das Virus getestet worden waren. Beide waren aus Südtirol zurückgekehrt. Sie haben ebenfalls nur leichte Symptome und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt ermittelt auch hier die Kontaktpersonen.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt am Samstag bestätigt. Am Dienstagmorgen waren zwei Fälle in Beckum und Beelen bekannt geworden. Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

=====

Meldung vom 11. März 2020, 12.51 Uhr: Fünf Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Im Kreis Warendorf ist die Zahl der Coronavirus-Fälle auf fünf angestiegen. Wie das Gesundheitsamt des Kreises mitteilte, sind zwei Männer aus Ahlen und Oelde positiv auf das Virus getestet worden. Beide sind aus Südtirol zurückgekehrt. Sie haben nur leichte Symptome und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt ermittelt nun die Kontaktpersonen.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt am Samstag bestätigt. Am Dienstagmorgen waren zwei Fälle in Beckum und Beelen bekannt geworden.

Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

=====

Meldung vom 10. März 2020, 12.55 Uhr: Zwei weitere Coronavirus-Fälle im Kreis Warendorf

Zwei weitere Personen im Kreis Warendorf sind mit dem Coronavirus infiziert. Dies bestätigten die Testergebnisse am Dienstagmorgen. Es handelt sich hierbei um zwei Männer aus Beckum und Beelen, die sich jeweils in Südtirol aufgehalten haben. Beide Erkrankten haben nur leichte Symptome und befinden sich in häuslicher Quarantäne. Das Gesundheitsamt des Kreises ermittelt nun die Kontaktpersonen.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt wie berichtet am Samstag bestätigt. Dem Mann aus Ahlen geht es weiterhin gut. Er befindet sich ebenso wie eine Kontaktperson in häuslicher Quarantäne.

Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

======

Meldung vom 9. März 2020, 15.55 Uhr: Ahlener Schüler hat keinen Coronavirus / Jahrgangsstufe bleibt nach Skifreizeit in Quarantäne

Der Ahlener Schüler, der nach einer Skifreizeit in Südtirol leichte Krankheitssymptome aufwies, hat keine Coronavirus-Infektion. Das Gesundheitsamt erhielt am Montag das negative Ergebnis der entsprechenden Laboruntersuchung. Nach wie vor bleiben der Jugendliche und die etwa 60 weiteren Schülerinnen und Schüler aus Ahlen sowie ihre Begleitpersonen in Quarantäne.

Eine Gruppe der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums St. Michael war am Wochenende wie berichtet von einer Südtirol-Skifreizeit zurückgekehrt. Südtirol ist inzwischen als Risikogebiet eingestuft.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt wie berichtet am Samstag bestätigt. Dem Mann aus Ahlen ging es am Montag gut. Er befindet sich ebenso wie eine Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Das teilte der Kreis Warendorf mit.

Neue bestätigte Coronavirus-Erkrankungen gab es bis Montagnachmittag (9. März) im Kreis Warendorf nicht. Allerdings hat der Kreis Unna am Montag das Kreisgesundheitsamt Warendorf gebeten, die Kontaktpersonen eines Mitarbeiters einer Firma in Beckum, der positiv auf das Coronavirus getestet wurde und der im Kreis Unna wohnt, zu ermitteln.

Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

======

Meldung vom 8. März 2020, 13:08 Uhr: Drei Coronavirus-Verdachtsfälle nicht bestätigt / Schülergruppe aus Ahlen nach Skifreizeit in Quarantäne

Die drei begründeten Coronavirus-Verdachtsfälle, die der Kreis Warendorf am Samstag gemeldet hat, haben sich nicht bestätigt. Am Sonntagvormittag erhielt das Kreisgesundheitsamt die entsprechenden Laborergebnisse über die am Vortag gemeldeten Verdachtsfälle aus Everswinkel, Oelde und Warendorf.

Zudem hat das Gesundheitsamt am Sonntag für etwa 60 Schülerinnen und Schüler aus Ahlen sowie ihre Begleitpersonen eine 14-tägige Quarantäne angeordnet. Die Gruppe der 9. Jahrgangsstufe des Gymnasiums St. Michael war am Wochenende von einer Südtirol-Skifreizeit zurückgekehrt.

Südtirol ist inzwischen als Risikogebiet eingestuft. Bei einem Schüler mit leichten Krankheitssymptomen läuft derzeit eine diagnostische Abklärung. Das Gesundheitsamt steht mit den Betroffenen in Kontakt.

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion im Kreis Warendorf hatte das Gesundheitsamt wie berichtet am Samstag bestätigt. Es handelt sich um einen Mann aus Ahlen, dem Mann es gut geht und der sich ebenso wie eine gesunde Kontaktperson in häuslicher Quarantäne befindet. Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de

=======

Meldung vom 7. März 2020, 14:27 Uhr: Erster Coronavirus-Fall im Kreis Warendorf bestätigt / Bürgerentscheid findet statt / Tag der Archive fällt aus

Den ersten bestätigten Fall einer Coronavirus-Infektion gibt es im Kreis Warendorf. Bei einem Mann aus Ahlen hat sich nach einem Abstrich und einer Laboruntersuchung der Verdacht auf eine Coronavirus-Infektion bestätigt. Dem Mann geht es gut. Er hat nur leichte Krankheitssymptome und befindet sich ebenso wie eine gesunde Kontaktperson in häuslicher Quarantäne. Das berichtet das Kreisgesundheitsamt am Samstagvormittag (7. März).

Mit Blick auf die veränderte Lage hat sich der Kreis Warendorf entschlossen, den für Sonntag (8. März) geplanten Tag der Archive in Ahlen zu verschieben. Die Veranstaltung hatte das Kreisarchiv mit mehreren Vereinen aus dem Kreisgebiet in der Lohnhalle der Zeche Westfalen organisiert. Der für Sonntag angesetzte Bürgerentscheid zur Rathausfrage findet wie angekündigt statt. In den Abstimmungslokalen befinden sich antivirale Desinfektionsmittel für die Handhygiene. Im Übrigen gilt in den Abstimmungslokalen wie überall: Möglichst Abstand halten und auf Körperkontakt verzichten.

„Jetzt kommt es darauf an, dass jeder durch besonnenes Verhalten dazu beiträgt, Infektionsketten zu unterbrechen, um eine Ausbreitung des Coronavirus zu verlangsamen“, sagte Dr. Wolfgang Hückelheim. „Nach wie vor gilt: Der weitaus größte Teil der Erkrankungen verläuft milde oder sogar fast symptomlos“, so der Leiter des Kreisgesundheitsamtes weiter. Er wies zudem darauf hin, die allgemeinen Hygieneregeln einzuhalten. Dazu gehören insbesondere:

  • Husten- und Nieshygiene (in die Armbeuge husten bzw. niesen)
  • Einmal-Taschentücher benutzen und dann umgehend entsorgen
  • Regelmäßig gründlich Hände waschen
  • Auf Händeschütteln verzichten

Bereits Ende Februar hatte der Kreis Warendorf einen Krisenstab zum Thema Coronavirus eingerichtet, der das Vorgehen abstimmt. Das NRW-Ministerium für Arbeit, Gesundheit und Soziales hat unter Telefon 0211 911 910 01 eine Hotline geschaltet. Sie ist montags bis freitags zwischen 8 und 18 Uhr erreichbar. Hier erhalten Sie allgemeine Auskünfte zum Thema. Außerhalb der Praxisöffnungszeiten Ihres Hausarztes erreichen Sie über die 116117 freitags von 15 bis 22 Uhr und samstags/sonntags von 8 bis 22 Uhr eine ärztlich besetzte Beratungshotline. In Verdachtsfällen steht Bürgerinnen und Bürgern aus dem Kreis Warendorf die Hotline des Kreisgesundheitsamtes zur Verfügung. Sie ist unter 02581/ 53-5555 montags bis donnerstags von 8 bis 16 Uhr und freitags von 8 bis 14 Uhr erreichbar. Weitere Informationen zum Coronavirus unter www.kreis-warendorf.de